#seemannssprache

Das Aufheißen und Fieren der Rahen erfolgt mit dem Rahfall. Während die unteren beiden Rahen (Unter- und Untermars-Segel) mit festen Racks am Mast angebracht sind, werden, in einem traditionellem Rigg, die Rahen ab der Obermars aufwärts vertikal am Mast beweglich montiert. Sie sind fierbar. Da die Rahen einschließlich Segel auf mehrere Tonnen Gewicht kommen können, werden für das Rahfall an Bord eines Segelschiffes die Taljen mit der größten Kraftersparnis eingesetzt.

Mehr dazu auf Seite 49 "Rumpf und Rigg".