Beim Schlechtwetterverschluss wird das Schiff auf auf aufziehende schwere See eingestellt. Dazu werden weitere Schotten sowie Lüfterdeckel geschlossen und die Schlagblenden vor den Bullaugen angebracht.

Mehr dazu auf Seite 166 "Rumpf und Rigg".

Am Wind

Das Schiff läuft die Maximale Höhe, wobei der Winkel zwischen Kurs und Wind am geringsten ist. Das Schiff macht dabei aber auch nur geringe Fahrt.

Mehr dazu auf Seite 105 "Rumpf und Rigg".

Lee

Bezeichnet die windabgewandte Seite, beispielsweise eines Schiffes, eines Segels usw..

Mehr dazu auf Seite 17 "Rumpf und Rigg".

Spillspaken

Spillspaken sind ein bis zwei Meter lange Hölzer. Sie werden verwendet um ein klassisches Gangspill anzustreiben. Dazu werden die Spaken in den Spillkopf gestekckt. Mehrere gehend Seeleute treiben dann das Spill an.

Mehr dazu auf Seite 42 "Rumpf und Rigg".